Austrian Tapas

InRezepte, Winter | 12-02
Weiterlesen

Dieses Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Freunden Sonja (Compliment to the Chef) und Oli (schoentrinken) und für die Firma Riess für die abendliche Verpflegung am foodcamp gesorgt. Das österreichische Familien-Unternehmen fertigt schon seit 1922 hochwertiges Kochgeschirr aus Emaille an. Neben wunderbaren Töpfen, Schüsseln und co. lag dieses Jahr der Schwerpunkt auf der unglaublichen Pannenvielfalt der Firma. Gemeinsam mit ihnen haben wir für 6 verschiedene Pfannen unter dem Motto „Austrian Tapas“ passende Rezepte entwickelt. Schnell, einfach und auf die Hand – genau das Richtige nach einem ganzen Tag im Zeichen der Kulinarisch. Denn wie erlebt man Produkte besser, als direkt mit diesen zu kochen!


Zutaten für 12 Stück

Das Gröstl
400 g festkochende Kartoffeln
400 g Blunzen
Mehl zum bestäuben
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 EL Schmalz
2 Handvoll frischer Majoran
Salz, Pfeffer

Restliche Zutaten
250 ml Sauerrahm
1 Bio-Zitrone
1 Stück (4cm) frischer Kren
12 Stk. Taco Shells
2 Handvoll Rucola


Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser bissfest kochen (je nach Größe ca. 15-25 Minuten). Abschrecken und beiseite stellen. Die Blunzen enthäuten, in dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit Mehl bestäuben. Auf einem Teller beiseite stellen. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln.

Die bissfesten Kartoffeln in kleine Scheiben schneiden (in etwa so groß wie die Blunzen-Stücke). Das Schmalz in der Pfanne erhitzen und die melierten Blunzenstücke von beiden Seiten scharf anbraten, danach direkt auf einen Teller mit Küchenkrepp geben.

In der gleichen Pfanne die Zwiebeln andünsten, anschließend den Knoblauch und die Kartoffeln dazu geben und alles 5 Minuten anbraten. Die Blunzen dazu geben und für weitere 5 Minuten braten. Anschließend die Hitze reduzieren und den grob gehackten Majoran dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Sauerrahm mit dem Zitronensaft vermischen, den Kren schälen und eine Reibe bereit legen.
Zum Befüllen ein Tacho Shell in die Hand nehmen. Am Boden etwas Zitronen-Sauerrahm verteilen. Erst Rucola dann das Blunzengröstl obendrauf geben und mit frisch geriebenen Kren als Topping direkt servieren. 

Schreibe einen Kommentar