Oscar & Trudie

InEmil the Beagle
Weiterlesen

Bio Hundefutter aus dem Waldviertel.


Unser kleiner Dogblogger Emil möchte euch heute etwas über sein derzeitiges Lieblingsfutter erzählen.
Seit wir unseren Emil haben, ist ein Thema dauerhaft präsent: Das Futter. Was füttern? Wie viel? Wann? Und immer die große Frage bei uns: schmeckt es ihm? Was ist drin? Denn wir haben einen kleinen Gourmet, der – wenn es ihm nicht schmeckt – auch schon mal einfach das Futter verweigert und lieber gar nichts frisst. Glaubt uns zwar nie jemand – ein Beagle, der nicht alles frisst – ist aber (leider) so. Seit kurzem haben wir die Fütterungsration auf 1x täglich umgestellt und einen kleinen Trick angewandt: Unter sein Trockenfutter mischen wir nun immer etwas Nassfutter. Wichtig ist uns dabei nicht nur, dass sein(Trocken- und Nass-)Futter getreidefrei ist, sondern auch, dass der Fleischanteil so hoch wie möglich ist und keine unnötigen Zusatzstoffe enthalten sind.

So viel derweil mal zu Emils bisheriger Ernährungshistorie. Vielleicht findet Ihr Euch bzw. Euren Hund ja sogar ein wenig dabei wieder.
Vor einigen Wochen haben wir Steffi, die Gründerin und Inhaberin von Oscar & Trudie, kennengelernt. Bei Oscar & Trudie geht es um qualitativ hochwertiges Nassfutter als Alleinfutter, sprich mit allen Nährstoffen, die der Hund braucht.

Das Futter wird vom – uns bereits gut bekannten – Bio-Fleischer Schober aus dem Waldviertel hergestellt und in schöne Gläser verpackt (sie verwenden bewusst keine Dosen, da niemand so recht weiß, ob deren Innenbeschichtungen schädlich sind oder nicht). Romans Fleisch, welches u.A. von Porcella online vertrieben wird, verwenden wir übrigens auch für unsere Kochkurse und hier haben wir für Euch auch einen tollen Bericht über unseren Besuch bei ihm! Also können wir schonmal eins unterschreiben: Hier kommt eindeutig hervorragendes Bio-Fleisch ins Hundefutter. Natürlich wird keine Chemie verwendet, und der Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit wird auch erfüllt. Schon beim Öffnen des ersten Glases haben wir bemerkt: Der Inhalt riecht wirklich appetitlich und erinnert eher an Fleischragout als an das, was man an Hundefutter kennt. So muss Hundefutter.

Steffi hat, nachdem wir ihr von unserer Odyssee und unseren Erfahrungen, vor allem mit der Unsicherheit bei der Berechnung der Futtermenge berichtet hatten, anhand des jetzigen Gewichts von Emil (11,5 Kg), seinem Alter (10 Monate), seiner Aktivität tagsüber und seinem zu erwartenden Endgewicht (ca. 13 Kg) gezielt für uns kalkuliert, wie viel wir unserem Kleinen täglich füttern sollen. Genau solch ein persönlicher Ansprechperson macht für uns einen tollen Service aus und gibt uns auch die Sicherheit, unseren Liebling bestmöglich zu versorgen. Oscar & Trudie ist ein Alleinfuttermittel, aber auch für diejenigen, die – wie wir – nicht ausschließlich Nassfutter füttern möchten, sondern seinem Hund zusätzlich zum Trockenfutter ab und an etwas Gutes tun wollen, eignet sich das Futter hervorragend.

Da wir, gerade im Sommer, viel unterwegs sind und bei 2 Wochen Urlaub sehr viele Gläser mitführen müssten, haben wir eine Kombination aus hochwertigem Trockenfutter und dem Nassfutter von Oscar & Trudie eingestellt. Zu jeder Mahlzeit bekommt Emil ein halbes Glas Nassfutter untergemischt, immer wieder eine andere Geschmacksrichtung. Dies dient einerseits dazu, dass ihm das immer gleiche Trockenfutter nicht auf die Dauer fad wird und er deswegen das Futter wieder verweigert, andererseits bewirkt, vor allem bei Junghunden, die wechselnde Ernährung eine geringere Wahrscheinlichkeit von späteren Futterallergien.
Angeboten werden hier die Geschmacksrichtungen Blondvieh (Emils Favorit), Waldlamm und Wildhendl, in 400 g pro Glas portioniert.

Im Moment ist Oscar&Trudie bei einigen Händlern in Österreich erhältlich, man kann es aber praktischerweise auch online bestellen. Wer so wie wir einige Unsicherheiten in Bezug auf Hundefutter hat, dem empfehlen wir sehr, sich mit Steffi kurzzuschließen. Ein kompetenter und sehr netter Kontakt, über den wir uns sehr freuen!
Emil bedankt sich sehr bei Oscar&Trudie für das tolle Testpaket und freut sich, ab sofort das Futter zu bekommen, das ihm richtig gut schmeckt und gut tut!
Folgt unserem Dogblogger Emil bei seinen Abenteuern hier auf Instagram.

Das in diesem Artikel vorgestellte Produkt wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. (Sponsored Post)

MerkenMerkenMerkenMerken

Schreibe einen Kommentar