Ceviche

InFrühling | 03-05, Rezepte, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Heute ist offiziell Frühlingsbeginn. Und wir wollen gleich mal diesen Frühling hier bei uns am Blog herzlich willkommen heißen. Wie fleißige Leser bestimmt wissen, hat Toni eine gewisse Affinität dazu, Standardrezepte einen gewissen asiatischen Touch zu verleihen. Beim Ceviche war es eben auch nicht anders. Dieser Geschmack von wunderbarem, mariniertem Fisch, frischen Orangen und Limetten, Avocados, hellen Farben und leichtem Essen – der Frühling ist da und darf gerne ganz lange bleiben.


Zutaten für 2 Personen

2 frische Seesaiblinge
3 Limetten, Saft
3 EL Olivenöl
etwas Salz
1 reife Avocado
2 Frühlingszwiebeln
1 Hand Thai-Basilikum
1 Hand Koriander
1 (Blut-)Orange
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 TL Sesamkörner


Da wir den Fisch für einige Zeit mit dem Limettensaft und dem Olivenöl marinieren wollen, starten wir hiermit. Wir haben uns für zwei frische, ganze Seesaiblinge entschieden, die es erst einmal gilt, zu filetieren. Wenn ihr euch dies nicht zutraut oder es zu aufwendig erscheint, könnt ihr natürlich auch Filets kaufen. Da wir den Fisch jedoch (fast) roh essen, achtet bitte darauf, dass er wirklich richtig frisch ist.

Die Filets in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden und mit 2/3 vom Limettensaft, dem Olivenöl und etwas Salz vermischen. Zugedeckt für 15 Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Avocado schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden und auch die Kräuter fein hacken. Die Blutorangen von ihrer Schale befreien und in die einzelnen Orangen-Filets zerlegen. Nun alles zusammen in eine Schüssel geben, den marinierten Fisch unterheben und mit dem restlichen Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einigen Sesamkörnern bestreuen und mit frischem Brot servieren.

Schreibe einen Kommentar