Burrito Bowl

InHerbst | 09-11, Rezepte

© Benedikt Steinle // www.youarehungry.com

Weiterlesen

Jedes Jahr braucht seine Food-Trends. Und natürlich sind wir als Foodblogger zumeist die ersten, die dankbar dafür sind, sofort auf den Trend aufspringen und diesen noch mehr unter die Leute bringen. „Warum auch nicht“, dachte sie sich und löffelte ihre Bowl. Ja genau, denn „die Bowl“ ist in unseren Augen einer der neuen Trends 2016. Gibt es eigentlich schon immer, hat halt nur jetzt einen neuen, hipperen Namen. Im Prinzip bedeutet das, Dinge, die man bis dato als Sandwich, Taco oder einfachen „Salat“ kannte, nun in einer Bowl zu servieren, also in einer Schüssel. Nur Schüssel hört sich eben nicht so sexy an, oder?

Ob das nun der Burrito ist, der sich neu in der „Burrito Bowl“ erfindet oder das Frühstück, welches bald als „Breakfast-Bowl“ serviert wird – wenn wir ehrlich sind, kann man ja eigentlich alles in eine Schüssel packen. Also packen auch wir mal was in eine Bowl, schaut auch echt appetitlich aus, und das Auge isst ja bekanntlich auch mit!


Zutaten für 2 Personen

4 kleine Weizen-Tortillas
200 g Bulgur
200 g Rindfleisch (mager)
1 Zwiebel
2 EL Hoisin-Sauce
2 Chilischoten
1 Zitrone
1 reife Avocado
100 g Mais
100 g rote Bohnen
2 Eier
2 Handvoll Cocktailtomaten
2 Handvoll Koriander
150 ml Joghurt
2 Limetten
1 Handvoll geröstete Erdnüsse


Sucht euch die zwei schönsten Schalen aus, die ihr habt (es geht ja schließlich um die Bowl) und legt diese schräg mit einer Tortilla aus.
Den Bulgur laut Packungsanleitung kochen und mit Salz, Pfeffer, gehackten Chilischoten und dem Saft der Zitrone würzen.
Das Rindfleisch mit einem scharfen Messer in sehr dünne Streifen schneiden. In einer unbeschichteten Pfanne etwas Pflanzenfett und die in Scheiben geschnittene Zwiebel erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten. Bitte nur kurz, damit es noch zart rosa und nicht durchgegart ist. Für die Würze mischen wir 2 EL Hoisin-Sauce unter.

Den Joghurt gemeinsam mit dem Saft einer Limette würzen und in eine Squeeze-Flasche füllen (um später dünne Linien über unsere Bowl zu ziehen). Die Avocado halbieren, entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais und die Bohnen (aus der Dose) abtropfen und kalt abwaschen. Die Cocktailtomaten vierteln und den Koriander grob hacken.
Die Eier in heißem Wasser pochieren, wahlweise einfach 5 Minuten mit Schale kochen, schälen und halbieren.

Nun geht es schon an’s Einschichten. Hierfür einfach alle Produkte schön nebeneinander in der Bowl platzieren. Am Ende das Ei in die Mitte setzen, etwas Joghurt-Dip darübergeben, mit Koriander garnieren und jeweils eine halbe Limette dazulegen (um später bei Bedarf nachsäuern zu können).

 

Schreibe einen Kommentar