Egg Benedict

InFrühstück, Rezepte
Weiterlesen

Frohes Neues Jahr! Habt ihr auch so toll gefeiert, wie wir gestern? Viel gegessen, manches getrunken… und heut laaaaaange ausgeschlafen? Nach so einer Nacht freuen wir uns ganz besonders auf unser Frühstück und das heisst heute: Egg Benedict. Hat sich Bene gewünscht.
Übrigens ein Rezept, welches so ähnlich auch in unserem Frühstücks-Kochbuch MORGENSTUND zu finden ist!

   Wusstet ihr, dass wir einen super Trick haben, Eier zu pochieren ohne dass etwas schief geht? Im Rezept haben wir euch den perfekten Trick, damit das nächste mal nichts mehr schief geht.


Zutaten für 2 Personen

Die Hollandaise
200 g Butter
5 EL Weißwein
Saft 1/2 Zitrone
Salz, Pfeffer
3 Bio-Eier (Freilandhaltung, frisch)

Restliche Zutaten
2 Bio-Eier
2 Scheiben Brioche
4 Scheiben Beinschinken
2 EL grünes Pesto
1 Handvoll Jungspinat


SAUCE HOLLADAISE
Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und schmelzen.
Die Eier trennen und die Eigelb in eine Metallschüssel geben. Anschließend den Weißwein und eine Prise Salz hinzu geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. In einem kleineren Topf als die Metallschüssel Wasser erhitzen. Das Wasser darf gerne kurz aufkochen, dann sofort die Hitze reduzieren und erst wenn das Wasser nicht mehr kocht die Metallschüssel darauf stellen, sodass der Schüsselboden das heiße Wasser nur ganz knapp berührt.
Während dem Erwärmen der Eimasse mit einem Schneebesen durchweg schlagen, bis die Soße schaumig wird. Hier ist es die Kunst zu verhindern, dass das Ei gerinnt. Einerseits erreicht ihr das durch permanentes Quirlen mit dem Schneebesen, adnererseits weil wir die Hitze reduziert haben und das ganze nur sehr vorsichtig erwärmen. Die Soße muss dabei ständig in Bewegung sein, damit sie nicht stockt und flockig wird.
Wenn die Masse schaumig ist, die flüssige Butter sehr langsam unter ständigem Rühren zu der Eimasse dazu geben. Sobald die ganze Butter eingerührt und die Soße cremig geworden ist, die Schüssel vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken und am besten noch warm servieren.

WIE POCHIERT MAN EIN EI SUPER EINFACH?
Eine tiefe Pfanne (Durchmesser mind. 25 cm) mit Wasser füllen, sodass 2 cm bedeckt sind. Einen guten Schuss Milch dazu geben und erhitzen, bis es zu dampfen, aber noch nicht zu kochen beginnt.
Die Eier vorsichtig hineinschlagen und 5 Minuten warten, dabei die Hitze so regulieren, sodass es nicht kocht. Fausregel ist: nach den 5 Minuten ist das Eigelb noch schön flüssig, wer es härter will lässt es bis zu 1 Minute länger drin, anschließend habt ihr ein Osterei.
Die fertig pochierten Eier mit einem Schaumlöffel hinaus heben.

DAS EGG BENEDICT
Die Brioche-Scheiben mit je einem EL Pesto bestreichen und den Spinat gleichmäßig verteilen. Den Beinschinken und das pochierte Ei darauf setzen und mit ganz viel selbst gemachter Hollandaise toppen.

 

Schreibe einen Kommentar