Glutenfrei leben #4

InStories, Testküche
Weiterlesen

Was verbindet ihr mit der Herbst- und Weihnachtszeit? Klar, backen! Wir sind ja bekanntlich keine Meisterbäcker und verzieren auch nicht stundenlang unsere Werke. Bei uns muss es eher schnell und einfach gehen, mit viel Geschmack durch ausgewählte Zutatenkombinationen. Was wir wissen wollten: Wie schmecken eigentlich glutenfreie Waffeln? Wie ihr wisst, sind wir beide ja absolute Schweden-Fans und können von Waffeln einfach nicht genug bekommen.

Das Grundrezept der Waffel habe ich einfach mal wie meine „normalen“ Waffeln, jedoch mit mehr Flüssigkeit – in diesem Fall Milch – zubereitet. Und siehe da – das Ergebnis hat uns ziemlich überzeugt und ich traue mir wetten, wenn man nicht weiß, dass es glutenfrei ist, schmeckt man es nicht raus. Was ihr auf die Waffeln drauf gebt ist eurer Kreativität überlassen, wir haben heute passend zur Jahreszeit einen süßen Vorschlag für euch!

Unser glutenfreier Monat am Blog neigt sich dem Ende, wir hoffen, dass wir euch mit vielen neuen Informationen und guten Rezepten versorgen konnten. Aber jetzt wollt ihr selber auch mal mit den glutenfreien Produkten unseres Kooperationspartners Schär kochen und backen? Dann haben wir heute etwas für euch, denn am Ende des Artikels verlosen wir ein Probierpaket!

Glutenfreie Waffeln mit karamellisierten Äpfeln


Zutaten für 4 Stück

200 g glutenfreies Mehl
(z.B. Schär Kuchen & Kekse)
100 g weiche Butter
2 Eier
4 g frischer Germ
100 ml lauwarme Milch
50 g Staubzucker
250 ml Schlagobers
2 Äpfel
100 g weißer Zucker
2 TL Zimt
2 TL Zucker


Für den Teig den Germ in der lauwarmen Milch auflösen. Die weiche Butter dazugeben und cremig rühren. Nach und nach das glutenfreie Mehl und den Staubzucker dazugeben, am Schluss beide Eier, und zu einem homogenen Teig vermengen. Mit einem Küchenhandtuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. In einer beschichteten Pfanne langsam den Zucker erhitzen bis er karamellisiert. Die Apfelspalten für einige Minuten darin wenden, sodass sie etwas Flüssigkeit abgeben, die sich mit dem Karamell verbindet. Abdrehen und beiseite stellen.

Das Waffeleisen erhitzen, mit etwas Butter einstreichen und nacheinander die Waffeln backen. Die fertige Waffel auf einen Teller platzieren, den geschlagenen Obers und einige Löffel der karamellisierten Äpfel daraufgeben und mit Zucker und Zimt bestreuen.

Schreibe einen Kommentar