Schoko Banane

InRezepte, Sommer | 06-08, Süßes
Weiterlesen

Wer uns letztes Jahr schon gefolgt ist, weiß, dass wir nicht nur unsere Wurst selber machen, Marmeladen einkochen und total auf homemade Pasta stehen, sondern ganz gern auch mal Eis ganz nach unseren Wünschen selbst produzieren. Da gibt es nun die eine Variante mit unserer Eismaschine, oder eben die etwas schnellere mit meinen tollen Ice-Pop-Förmchen für das Gefrierfach.

Ich hab ein wenig weiter recherchiert und bin über einige überraschende Zahlen gestolpert:
Die beliebteste Eissorte in Deutschland ist Vanilleeis vor Schokolade und Stracciatella, gefolgt von Erdbeer, Zitrone und Joghurt. Das ist noch nicht so überraschend, jedoch liegt (laut wikipedia, im Jahre 2007) der durchschnittliche Pro-Kopf Verbrauch an Markeneis in Finnland mit 14,5 l weit vor Schweden ( 11,6 l) und Dänemark (9,9 l). Wo bleibt Italien? Italien kommt erst nach Deutschland (8,1 l) auf dem 5. Platz mit gerade einmal 7,8 l. Wer hätte das gedacht? Mit ca. 7 l Verbrauch pro Jahr liegt Österreich im Mittelfeld Europas, Portugal ist übrigens das Schlusslicht mit 4,5 l.

Aber eigentlich ist es doch Wurscht – naja das auch nicht – aber wir kühlen uns einfach gerne mit selbstgemachtem Eis ab. Und heute haben wir eine besonders leckere Kreation für euch.


Zutaten für 10 Stück

4 reife Bananen
1 Becher Joghurt
1 Vanilleschote
20 g Staubzucker
100 ml Schokolade
etwas Krokant


Die Bananen zusammen mit dem Joghurt, dem Mark der Vanilleschote und dem Staubzucker mithilfe eines Mixers oder Pürierstabs zu einer homogenen Masse verarbeiten. Nochmals abschmecken und je nach Bedarf noch etwas mehr Staubzucker dazugeben. Die Masse in Eisformen füllen, Deckel draufgeben und ab ins Gefrierfach.
Nach 30 Minuten nochmals herausnehmen und vorsichtig die Holzstiele hineinstecken. Das machen wir etwas zeitversetzt, damit sie uns nicht zu Beginn bis nach unten durch die Masse hindurch sinken.

Nun für mindestens 6—8 Stunden im Gefrierfach lassen. Vor dem Verzehr herausnehmen. Die Schokolade – hier könnt ihr sowohl Vollmilch-, Zartbitter- oder auch Weiße Schokolade nehmen – langsam im Wasserbad erwärmen. Die Ice Pops zur Hälfte hineintauchen, gut abtropfen lassen anschließend abkühlen lassen, bis die Schokolade hart wird. Das geht allerdings recht schnell – bei uns waren es keine 5 Minuten. Hierbei habe ich das Eis einfach wieder in die Eisformen gestellt, allerdings natürlich nun mit dem Stiel nach unten. Währenddessen könnt ihr oben noch etwas Krokant draufstreuen. Ihr könnt das Eis nun gleich essen oder für später wieder ins Gefrierfach stellen.

Schreibe einen Kommentar