Stockholm

InReisen, Stories
Weiterlesen

Kulinarische Rundreise durch Schweden: Zu Gast in Stockholm


Urlaub. Wunderbar. Endlich einmal zwei Wochen die Seele baumeln lassen und Neues entdecken. Wir haben uns auch dieses Jahr wieder gegen einen klassischen Strandurlaub entschieden – wir hassen Strandurlaub – sondern für eine (kulinarische) Schweden-Rundreise. Und da wir auch im Urlaub unser Küchentagebuch – und als solches sehen wir unseren Blog – gerne schreiben und der eine oder andere von euch bestimmt auch mal nach Schweden fährt und dann froh über Tipps ist – möchte ich euch heute von unseren ersten Tagen in Schweden berichten.

Die ganze Tour erstreckt sich über genau 1.522 Kilometer. Wenn man das an einem Stück fahren würde, währen wir mit dem Auto 17 Stunden und 27 Minuten unterwegs. Wie gut, dass wir mehrere Zwischenstops eingeplant haben.
Die Reise beginnt in Stockholm, führt uns dann in den Norden nach Tällberg am Siljan-See, weiter an die Westküste nach Grebbestad. Von dort aus geht es für 4 Tage nach Göteborg, wo wir auch Benes Geburtstag feiern werden, bevor wir mit einem kurzen Zwischenstop in Växjö an unserem letzten Stopp in Nyköping ankommen.

Wir werden euch die kommenden Tage in Facebook und auf Instagram auf dem Laufenden halten und berichten, was wir alles entdecken und euch natürlich von den kulinarischen Erlebnissen erzählen, die auf uns warten. Zumindest, solange wir eine Internet-Verbindung finden.

Sollte es euch auch mal nach Stockholm verschlagen haben wir hier unsere Entdeckungen für euch.
Die Gemeinde Stockholm ist mit ca. 860.000 Einwohnern die größte Stadt in Schweden. Die Stadt wird im Osten von sehr vielen Buchten, Landzungen und etwa 24.000 (nein, ich habe mich nicht vertippt) Inseln, den sogenannten Schären, umgeben. Dieses Gebiet wird auch Schärengarten genannt. Und natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen und eine ausgiebige Schärenfahrt gemacht. Die Stadt erstreckt sich über insgesamt 14 Inseln, was nicht verwunderlich ist, wenn man weiß, dass 30% der Stadtfläche aus Wasser besteht.

Einleitung? Ok, eine kleine: geht nach Södermalm! Wenn ihr in Stockholm seid, müsst ihr definitiv die kleinen Straßen zwischen … und … besuchen. Was in Berlin Kreuzberg und in Wien Neubau ist, nennt sich in Stockholm Södermalm. Ein Vintageladen neben DEM Café schlechthin neben DER Karamellmanufaktur … #omg !
Klar, dass sich unsere Shopping-Tipps alle hier finden.

Shoppen in Stockholm. Die MUSTs

SWEDISH HASBEENS
Clogs! Mein einziger Wunsch dieses Jahr zum Geburtstag. Wie geschickt, dass ich den in Stockholm geäußert und somit meinen Schatz direkt in den tollsten Clogs-Shop in Stockholm gezogen habe. Und da ich den besten Freund der Welt habe, gab es natürlich ein richtig cooles Paar zum Geburtstag! Wo ihr den Laden findet:

URBAN DELI
Einkaufen, essen, trinken, take away : der hipste foodcourt und grocery store in Stockholm! Du betrittst diesen Laden mit den beladenen Regalen und willst einfach ALLES kaufen. Da schaut einfach alles durchgestylt aus — Mehl? Müsli? Öl? Oder doch ein Stop an der Fischtheke? Na am Besten kurz durchlaufen, das frische Obst und Gemüse in den alten Holzkisten — oh ja, die sind hier sehr angesagt — anschauen, niederlassen und einen Kaffee trinken. Oder doch ein Bier? Denn vor allem Biertrinker kommen in Schweden voll auf ihre Kosten. Von überall her importiert, findet sich Bene gerade im Schlaraffenland. Kostet auch weit weniger als ein Glas mittelmäßiger Weißwein ach ja — österreichischen Wein haben wir auch schon entdeckt, aber wenn man weiß, was der in unserer Heimat kostet, vergeht einem der Spaß am Trinken.

PÄRLANS KONFEKTYR
Wer uns kennt, weiß wie sehr wir Kleinstproduzenten lieben. Aber dieser Laden schlägt alles! Wer Lakritz mag — bitte hingehen. Wer Karamell mag — unbedingt! Was soll man sagen? Schaut euch einfach mal diesen traumhaften Laden an,

LIEBLINGSVIERTEL SÖDERMALM

Essen in Stockholm. Die MUSTs

ALBERT & JACKS
Kanelbulla! Zimtschnecke! Bene hat mindestens 10 probiert — hier gibt es die Besten! Dazu einen super Kaffee, ein Lachsbrötchen und das ganze in extrem lässigen Ambiente. Ein Stop, den man sich nicht entgehen lassen darf!

TRADITION
Richtig gute, schwedische Küche in einem extrem stylischen Ambiente gesucht? Na dann — ab in’s Tradition. Haben wir zufällig in der Altstadt entdeckt und es war nur gut. Super Service, tolles Bier und das Essen … wunderbar! Ich hatte den besten Lachs meines Lebens (ja, wirklich!), dazu Avocadocreme und das ganze auf Kartoffelrösti. Bene hatte einen grandiosen Sillhering mit Kartoffeln und Dill-Senf-Sauce. Schwedisch Lunchen oder Abendessen? Yes!

MEATBALLS
Kötbullar darf nicht fehlen. Aber wo bekommt man richtig gute? Meatball, Baby! Es gibt zum Essen im Lokal immer ein Dreierlei (Zu unserem Besuch: Elch, Rind und Schwein), dazu Kartoffeln, Preiselbeeren und natürlich sauer eingelegtes Gemüse. Das lieben die Schweden nämlich sehr. Und wer eine Küche zur Verfügung hat, könnte sich hier auch einfach die Köstlichkeiten für daheim mitnehmen. Tolles Konzept, super Laden und extrem liebe Leute! Bitte vorbeischauen.

DIE MARKTHALLE (SALUHAL)

BOQUERIA
Nicht weit vom Kunsthaus entfernt in einer Seitenstraße findet man die kleine Tapas-Bar. Ein Mix von spanischen Tapas angehaucht mit schwedischer Küche, dazu eine kühle Flasche Cava und das ganze auf der gemütlichen Terrasse in der ruhigen Straße. Mehr braucht man nicht. Übrigens unser günstigster Abend in Stockholm (6 Tapas, Wasser und eine Flasche Cava für 45€ pro Person).

PUBOLOGI
Ein winziges Lokal in der Gamla Stan — also der Altstadt — gelegen hat uns mit seinem „alle sitzen an einem Tisch“-Konzept sofort gehabt. Hier gibt es nur ein Menü (5 Gänge), welches je nach Saison wechselt. Das Menü noch erschwinglich (ca 50€ pro Person), sind die Weinpreise dann doch so, wie man es in Schweden vermutet (nichts unter 50€ pro Flasche). Eine modern interpretierte Küche mit klassisch-schwedischem Einfluss wurde uns hier serviert — wir waren hin und weg! Praktisch: jeder hat eine Schublade an seinem Platz, in welcher sich Besteck, Speisekarte und Serviette befinden.
Und als wir eigentlich schon gezahlt hatten, nahm uns der nette Kellner an der Hand und führte uns quer durch das Haus in den zweiten Stock auf eine unglaublich coole Dachterrasse — mit Cocktailbar die Gelegenheit haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen — und die Cocktails waren wirklich richtig gut!

FARANG
Mein persönliches Highlight! Auch wenn es keine klassische, schwedische Küche ist (das hatten wir tagsüber zu Genüge), waren wir einfach hin und weg! Eine Kombination aus Thailändisch-Vietnamesisch-Malayischer Küche, verpackt in einer extrem schicken dunklen Hülle und gekürt mit jenem unglaublich aufmerksamen Service! Es hätte à la Carte gegeben — wir haben uns allerdings für das 8-Gang Probiermenü (ca. 63€ pro Person) entschieden. Was für eine grandiose Wahl! Und die Cocktails waren hier nicht nur (relativ) erschwinglich (ca. 11€), sondern auch noch extrem gut!

 

 

ADRESSEN

SWEDISH HASBEENS

Nytorgsgatan 36A | Stockholm
www.swedishhasbeens.com

URBAN DELI

Nytorget 4 | Stockholm
www.urbandeli.org

PÄRLANS KONFEKTYR

Nytorgsgatan 38 | Stockholm
www.parlanskonfektyr.se

ALBERT & JACK

Skeppsbron 24 | Stockholm
www.albertjacks.se

TRADITION

Österlanggatan 1| Stockholm
www.restaurangtradition.se

MEATBALLS FOR THE PEOPLE

Nytorgsgatan 30 | Stockholm
www.facebook.com/Meatballsforthepeople

BOQUERIA

Jakobsbergsgatan 17 | Stockholm
www.boqueria.se

PUBOLOGI

Stora Nygatan 20 | Stockholm
www.pubologi.se

FARANG

Tulegatan 7 | Stockholm
www.farang.se

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar