Nikolaus 2.0

InFrühstück, Resteküche, Rezepte
Weiterlesen

Das beste Reste-Schoko-Croissant


Heute werden wieder unzählige Schokonikoläuse (wir haben extra nach der korrekten Schreibweise der Mehrzahl recherchiert!) verteilt. Wir bekommen meist viel mehr Nikoläuse, als wir essen können/wollen und so landet der ein oder andere in der Speise, wird vergessen und irgendwann entsorgt. STOP! So machen wir das dieses Jahr nicht. Dieses Jahr werden die Nikoläuse und all der anderen Schokokram weiter verwertet – und zwar zu leckeren, Schoko-Croissants für eure Wochenendfrühstück! Der Hammer: Das Rezept hat genau 3 Zutaten und dauert exakt 17 Minuten.


Zutaten für 12 Stk.

1 rolle Butter-Blätterteig
1 Nikolaus (125g)
1 Ei


Den Blätterteig auf einem Blech ausrollen und in 12 Dreiecke einteilen. Den Nikolaus kaputt machen und die kleinen Schokoladenstücke jeweils an der breiten Seite der Dreiecke verteilen. Die Seiten der Teigdreiecke etwas einklappen und zu Hörnchen einrollen. Das Ei mit einer Gabel verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (170!, Umluft) für 12 Minuten backen und noch heiß genießen!

    Tipp: Klappt mit jeglicher Schokolade, muss kein Nikolaus gewesen sein

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar