Quitten Muffins

InRezepte, Süßes, Winter | 12-02
Weiterlesen

Auch wir verfallen in der Vorweihnachtszeit in das allbekannte Backfieber. Aber schnell und einfach muss es gehen, sonst verliert die Toni noch ihre Geduld. Letzte Woche habe ich extrem tolle Quitten am Markt bekommen, direkt mal viel zu viel gekauft und nach 30 Gläsern Marmelade war immer noch was übrig. Kurzum wurden aus den letzten beiden Muffins. Genau genommen Mini-Muffins, die es dann direkt bei uns im Büro zum Kaffee gab.


Zutaten für ca. 40 Kleine oder 20 Große

2 Quitten
250 ml Sonnenblumenöl
450 g Mehl
350 g brauner Zucker
1 Päckchen Backpulver
5 Eier
200 g weiße Schokolade
Krokant als Deko


Den Backofen auf 180°C vorheizen und ca. 40 kleine (Durchmesser ca. 3 cm) Muffins-Papier-Förmchen bereit stellen.
Die Quitten waschen, schälen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. In einer Rührschüssel zusammen mit Öl, Eier und braunem Zucker vermengen. Anschließend Mehl mit Backpulver vermischen und zu der Quitten-Mischung geben. Die Masse nun in die vorbereiteten Muffins-Förmchen füllen und im Ofen für ca. 10 Minuten saftig backen.

Anschließend noch etwas abkühlen lassen und derweil das Topping vorbereiten.
Hierfür die weiße Schokolade hacken und im Wasserbad langsam schmelzen. Sobald die Muffins abgekühlt sind diese oben mit etwas Schoko einstreichen und direkt den Krokant darüber bröseln. Sobald die Schokolade hart ist, kann hemmungslos genascht werden. 

Schreibe einen Kommentar