Resteküche. Tag 1.

InResteküche, Rezepte
Weiterlesen

Kochen ohne Reste für 2 Personen


Nicht nur wir als Zwei-Personen-Haushalt haben sehr oft das Problem, dass die erhältlichen Mengen meist zu groß für eine Mahlzeit sind. Wie zum Beispiel Pasta, die es in der Regel nur in 500g Packungen gibt.
Deswegen haben wir gemeinsam mit BILLA ein Experiment gestartet: Kochen ohne Reste! Wir haben am Anfang unserer Test-Woche einen Einkauf bei BILLA getätigt und zeigen euch nun jeden Tag, was wir uns Abends damit kochen. Am Ende der Woche werdet ihr nicht nur 5 fantastische Rezepte für euer Abendessen haben, sondern auch absolut keine Reste!

Heutzutage werden leider sehr viele Lebensmittel, meist auch solche, die noch zum Verzehr geeignet sind, weggeworfen. Weil man zu viel eingekauft hat, sie doch nicht verwendet oder nur einen Teil der Packung benötigt und der Rest mit gutem Vorsatz in die Speise wandert, dort dann in Vergessenheit gerät und irgendwann – meist erst, wenn man umzieht – weggeworfen wird. Uns ist eine nachhaltige Lebensweise sehr wichtig und wir vermeiden wo es geht, Lebensmittel wegzuwerfen. Dass man alles verwertet, auch wenn man es nur in großen Portionen bekommt, ist zugegebenermaßen nicht immer einfach, vor allem in Single- und Zwei-Personen-Haushalten.

Deswegen haben wir ab sofort auch eine neue Kategorie am Blog namens „Resteküche“! Hier werdet ihr ab sofort nur noch Rezepte finden, die auf Reste zurückgreifen. Altes Brot, gekochte Kartoffeln vom Vortag etc., alles natürlich wie gewohnt für zwei Personen.
Und weil das so gut zu unserem Ansatz passt, haben wir uns auch auf das Experiment mit BILLA eingelassen. Es gilt, eine Woche lang von einem Einkauf zu leben, jeden Tag frisch und gesund zu kochen und am Ende der Woche wirklich gar nichts übrig zu haben.
Hierbei wollen wir aber nicht den saisonalen Gendanken vergessen und haben die Rezepte passend zur frühherbstlichen Saison konzipiert.

Und für alle, die sich jetzt denken: „Oh Gott, ein ganzer Wocheneinkauf auf einmal?“: Unser Konzept hat einen großen Vorteil: es ist günstig und kompakt! Wir verwenden das ganze Huhn nicht für ein Abendessen, sondern für zwei, die Pasta wird kombiniert eingesetzt und ein Sack Kartoffeln klug verteilt. Für unsere Woche haben wir 73,88 € ausgegeben, was hochgerechnet 7,38€/Person pro Mahlzeit (bei 5 Abendessen) ausmacht. Und wir kochen nicht nur Nudeln mit Tomatensoße, soviel sei verraten!

Kommen wir zum wichtigsten – der Einkaufsliste. Praktischerweise könntet ihr den ganzen Einkauf auf einmal erledigen.
Einige Grundzutaten dürfen wir bei jedem Haushalt als vorrätig annehmen, so braucht ihr außerdem noch Olivenöl, Pflanzenöl und Standardgewürze wie Salz und Pfeffer.
Oben seht ihr den kompletten Wocheneinkauf und hier kommt eure Liste zum ausklappen:

Einkaufsliste BILLA Reste-Challenge

Von JA! NATÜRLICH
1 Packung (1 kg) Ja!Natürlich Dinkel
750 g Ja!Natürlich Raritäten Paradeiser
1 Stk. Ja!Natürlich Kresse aus Österreich
1 ganzes Ja!Natürlich Wiesen Hendl
1 Pkg. (6 Stk.) Ja!Natürlich Freilandeier
140 g Ja!Natürlich Ziegencamembert
3 Stück Ja!Natürlich Zitronen
1 Topf (ca. 3 Handvoll) Ja!Natürlich Basilikum
500 g Ja!Natürlich Zwiebeln, rot

Von DA KOMM ICH HER
1 Stk. Brokkoli, DKH
500 g Fisolen, DKH
250 g Heidelbeeren, DKH
1 Stk. Melanzani, DKH
1 Stk. Kohl, DKH
1 Stk. Lauch, DKH

Von BILLA Eigenmarke
1 Becher BILLA Sauerrahm
1 Pkg. BILLA Feta
1 Pkg. BILLA Sandwich extra weich
1 Becher BILLA Schlagobers
1 Stk. BILLA corso Parmigiano Reggiano
500 g BILLA Spaghetti
1 Pkg. BILLA Walnüsse

Von WUNDERLINGE
2,5 Kg Kartoffeln „Wunderlinge“
8 Äpfel „Wunderlinge“
1 Packung Paprika Mix „Wunderlinge“

Dinkel-Salat mit gegrilltem Gemüse, Heidelbeeren und Kräuter-Dip


Zutaten für 2 Personen

600 g Ja!Natürlich Dinkel
½ Stück Brokkoli, DKH
250 g Fisolen, DKH
150 g Ja! Natürlich Zwiebeln, rot
700 g Kartoffeln „Wunderlinge“
100 g Ja!Natürlich Paradeiser Raritäten
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl
½ Becher BILLA Sauerrahm
1/3 Ja!Natürlich Kresse aus Österreich
1 Stück Zitrone
3 Äpfel „Wunderlinge“
½ Tasse Heidelbeeren, DKH
½ Packung BILLA Feta
½ Packung BILLA Walnüsse 


Dinkel in einem kleinen Topf lt. Packungsanleitung weich kochen, abgießen und etwas auskühlen lassen. Den Backofen auf 180°C (Umluft) aufheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Brokkoli putzen, in kleine Röschen zerteilen und auf das Blech geben. Fisolen, Zwiebeln und Kartoffeln waschen, klein würfeln und mit dem Brokkoli unterheben. Paradeiser halbieren und ebenfalls auf das Blech geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen das Gemüse für 20 Minuten braten.

Die Bio-Zitrone waschen, Zeste abreiben und auffangen. Aus Sauerrahm, Kresse und dem Saft der Zitrone einen Dip.
Das fertig gebackene Gemüse mit dem weichgekochten Dinkel und den gewürfelten Äpfeln vermischen. Die Heidelbeeren halbieren und untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken und die grob gehackten Walnüsse und den mit den Fingern zerbröselten Feta untermischen. In einer großen Schüssel gemeinsam mit dem Dip anrichten und die frisch geriebene Zitronenzeste darauf verteilen. 

Hier geht es zu den weiteren 4 Tagen, an denen wir euch mehr über die „Wunderlinge“ von BILLA erzählen oder zeigen, wie man seinen Kühlschrank richtig einräumt:
Tag 2  |  Tag 3  |  Tag 4  |  Tag 5

Folgt uns diese Woche hier am Blog oder in Facebook und ihr werdet am Ende der Woche überrascht sein, was man mit so einem Konzept zaubern kann!
In freundlicher Zusammenarbeit mit BILLA entstanden. (Sponsored Post)

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar