Tafelspitz Salat

InFrühling | 03-05, Resteküche, Rezepte
Weiterlesen

Jeder kennt es. Man macht Tafelspitz für die Family und am Ende war es doch ein wenig zu viel. Natürlich schmeckt der dünn aufgeschnitten und in den meisten Fällen landet er am kommenden Tag dann auf dem Mittags-Weckerl. Dass es allerdings auch eine andere Art der Resteverwertung gibt zeigen wir heute. Nämlich als toller Salat. Gerade jetzt im Frühling geht der Mittags und Abends und eigentlich immer.


Zutaten für 2 Personen

Rest fertiger Tafelspitz
6 EL Kürbiskernöl
1 EL Süßer Senf
1 EL scharfer Senf
1 EL Honig
3 EL Weißer Balsamico
1 Bund Radieschen
3 säuerliche Äpfel
2 reife Birnen
2 EL Butter
1 EL weißer Zucker
200 g Vorgerlsalat


Den fertigen Tafelspitz mit einem sehr scharfen Messer oder einer Schneidemaschine in dünne Scheiben aufschneiden. Für unser Dressing das Kürbiskernöl zusammen mit Senf, Honig und Balsamico zu einer homogenen Sauce verrühren.

Die Radieschen waschen, in sehr dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen. Die Äpfel und Birnen waschen, jedoch nicht schälen, da in der Schale die meisten Vitamine stecken. Vom Kerngehäuse befreien und in grobe, 1×1 cm große, Würfel oder Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne die Butter erwärmen und die Apfel- und Birnenstücke darin einige Minuten anbraten. Nun den Zucker darüberstreuen und unter ständigem rühren leicht karamelisieren. Nach ca. 2 Minuten kann man die Flamme abschalten und das ganze etwas abkühlen lassen.

Zum Anrichten den gewaschenen Vogerlsalat mit den Radieschen und den karamellisierten Früchten in einer Schüssel vermischen. Mit dem Dressing anmachen und zusammen mit den Tafelspitzscheiben anrichten. Etwas Kren frisch darüber reiben.

Schreibe einen Kommentar