Überbackene Krautfleckerl

InPorträts, Rezepte, Stories, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Vor genau einer Woche haben wir euch hier das neue Kochbuch „Einer für Alles“ von Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner (Rezepte) und Julian Riess (Fa.Riess) vorgestellt. Dass sich diese drei Menschen zusammengetan haben war wirklich eine wunderbare Idee, denn herausgekommen ist eben dieses tolle und so umkomplizierte Kochbuch (kann hier bestellt werden).

Nicht nur die Idee, einfach mal am Kochgeschirr zu sparen und alles aus einem Topf – dem wunderschönen und extrem praktischen Aromapot von Riess – zu machen finden wir lässig, die Rezepte eignen sich auch wunderbar für „schnell nach der Arbeit unter der Woche“. Deswegen haben wir uns auch als zweites Rezepte, welches wir euch aus dem Buch vorstellen möchten, für Überbackene Krautfleckerl entschieden, die wirklich ratz fatz fertig sind und gerade bei dem grauen Wetter Abends zu einer wichtigen Stärkung beitragen.

    Dieser Wiener Klassiker stammt – wie so vieles der traditionellen Wiener Küche – aus dem Böhmischen.


Zutaten für 4 Personen:

400g Fleckerl (oder Farfalle)
2 rote Zwiebeln
1 kleiner Weißkohlkopf
3 EL Sonnenblumenöl
Spritzer Riesling (od. anderer trockener Weisswein)
250 ml Gemüsefond
Salz
weißer Pfeffer
Prise gemahlener Kümmel
200 g Appenzeller od. Bergkäse
150 g würziger Speck
frischer Majoran 


Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Abseihen, kalt abschrecken, gut abtropfen lassen.
Zwiebeln schälen, klein schneiden. Speck klein würfeln. Kohlkopf vierteln, Strunk entfernen. Blätter in kleine Quadrate schneiden.

     Wir haben die Mengen gegenüber dem Originalrezept etwas erhöht – es kann nicht genug Käse sein! Ausserdem haben wir uns erlaubt, das ganze mit würzigem Speck zu ergänzen

Kohl und Zwiebeln gemeinsam mit dem Speck im Topf in Sonnenblumenöl langsam ohne Farbe anschwitzen. Mit Wein ablöschen. Mit Gemüsefond nach und nach aufgießen.
Ca. 15 Minuten bissfest dünsten. Währenddessen den Käse grob reiben. Nudeln zum Kohl geben. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, mit geriebenen Käse bestreuen.

    Wir haben die Hälfte des Käses unter gehoben, sodass auch zwischen den Nudeln Käse verschmilzt, den restlichen Käse oben drauf gestreut.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten überbacken. Aus dem Ofen nehmen, mit frischem Majoran bestreuen und genießen.

Rezept aus dem Kochbuch „Einer für Alles„ 

Die in diesem Artikel vorgestellten Produkte wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. (Sponsored Post)

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar