Orangen Reissalat

InRezepte, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Genau das braucht man im „Winter“ (ja das mit den Anführungsstrichen ist Absicht, denn so richtig will der Winter noch nicht nach Wien kommen). Trotzdem schlägt mir dieses trübe, grau-in-graue Wetter so langsam auf meine Laune und da hilft nur noch sommerliches Essen und viele gesunde Vitamine.

Allein die frischen Farben machen schon gute Laune. Wusstet ihr eigentlich, dass die Orange ursprünglich aus China kommt und dort chinesischer Apfel genannt wurde? Und wer jetzt ganz schnell ist, kommt somit auch auf die Apfelsine – die bei uns in Deutschland durchaus noch bekannt ist. In einer Orange stecken dazu noch ungefähr 14 Vitamine, das bekannte Vitamin C, aber auch E und B, und somit ist es auch vollkommen richtig, dass wir bei „Stärkung des Immunsystems“ immer sofort an Orangen denken.
So, jetzt hab’ ich aber wirklich Hunger bekommen!


Zutaten für 2 Personen

Der Reissalat
200 g Basmati-Reis
1/2 Salatgurke
2 Frühlingszwiebeln
2 Handvoll Cocktailtomaten
2 Orangen
1 Blutorange
4 EL Olivenöl
1 El weißer Balsamico
1 Handvoll Koriander
Salz, Pfeffer
2 EL Sesamöl
2 Hühnerfilets 


Das Essen ist nicht nur sehr gesund, sondern auch ratz fatz fertig.In einem kleinen Topf den Reis zusammen mit 1 1/2 Tassen Wasser erhitzen. Sobald er einmal aufgekocht ist, die Hitze reduzieren und bei niedrigster Stufe leicht köcheln lassen. Sobald das Wasser unterhalb des Reises ist, die Herdplatte ausstellen und den Reis ruhen lassen. Das ganze bitte mit geschlossenem Deckel.
Währenddessen die Gurke waschen und sehr klein würfeln. Auch die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, die Cocktailtomaten waschen und halbieren und alles in eine große Schüssel geben. Eine Orange und die Blutorange waschen und mit einem scharfen Messer die Schale entfernen. Nun in dünne Scheiben schneiden und diese – je nach Belieben – noch einmal halbieren. Die Orangenstückchen in die Schüssel dazu geben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Dazu machen wir uns natürlich ein leckeres Orangen-Dressing. Hierzu die andere Orange auspressen und zusammen mit dem Olivenöl, dem weißen Balsamico und dem gehackten Koriander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer unbeschichteten Pfanne das Sesamöl erhitzen. Die beiden Hühnerfilets von beiden Seiten jeweils für 3 Minuten scharf anbraten, Hitze reduzieren und noch etwas garen lassen, bis das Fleisch innen durch ist.
Nun den fertigen Reis unter unseren Orangen-Gurken-Salat heben und mit dem Dressing vermischen. Das Hühnchen mit einem scharfen Messer in dünne Streifen schneiden und auf dem Reissalat noch heiß servieren. 

Schreibe einen Kommentar