Eis Lasagne

InRezepte, Sommer | 06-08, Süßes
Weiterlesen

Eine Freundin hat mich vor einigen Tagen gefragt, wie man denn Vanilleeis mit Erdbeeren etwas „aufpimpen“ könnte. Während ich ihr geschrieben habe, kam mir die Idee zu diesem Sommer-Eis-Rezept. Ein geschichteter Traum aus frischen Früchten, selbst gemachtem Vanilleeis mit Marillenkernöl, welches wir uns von unserer Südsteiermark-Reise bei der Ölmühle Hartlieb mitgenommen haben.


Zutaten für 2 Personen

Der Knusperkeks
2 Eier
50 g Staubzucker
25 g gemahlene Haselnüsse
25 g gemahlene Mandeln

Das Vanilleeis
1 Vanilleschote, Mark
1 Becher Obers
50 g Staubzucker
1/2 Becher Joghurt

Die Deko
10 Erdbeeren
10 Heidelbeeren
10 Kirschen
3 EL Marillen-ÖL


Für unseren Keks den Backofen schonmal auf 160°C vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Nun den Staubzucker und die gemahlenen Nüsse hinzu geben und alles gut vermischen. Auf einem Blech ein Backpapier auslegen und mit einem Teigspachtel ca. 5 mm dünne Teigscheiben auftragen. Diese im Backofen für ca. 15 Minuten knusprig backen. Das Blech wieder herausnehmen und vor der Weiterverarbeitung gut abkühlen lassen. Man kann den Keks auch schon einen Tag vorher zubereiten.

Das Eigelb haben wir im Kühlschrank aufbewahrt und uns mit einem weiteren ganzen Ei, etwas Milch und einer Prise Muskat am nächsten Tag ein schnelles Rührei gemacht.

Für das Eis das Mark der Vanilleschote zusammen mit dem Obers kurz erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen. Nun den Staubzucker und den Joghurt unter den erkalteten Obers rühren und abschmecken. Solltet ihr es süßer wollen, kann man noch etwas mehr Staubzucker hinzugeben.
Anschließend die Masse in die Eismaschine füllen und ca. 15 Minuten rühren lassen.
Währenddessen kümmern wir uns um unsere Früchte.

Wenn ihr keine Eismaschine habt, gebt die Masse in eine niedrige Schüssel und lasst sie im Eisfach anfrieren. Nach 30 Minuten mit einem Teigspatel durchrühren und wiederum 30 Minuten einfrieren. Den Vorgang solange wiederholen, bis das Eis eine cremige Konsistenz hat. Wem das zu aufwendig ist, der kann natürlich bei der Eisdiele seines Vertrauens auch einfach Vanilleeis kaufen.

Die Früchte waschen und mit einem Küchenkrepp trockentupfen. Auf eine Platte (oder zwei kleine Teller) einen Knusperkeks legen. Darauf einige halbierte Erdbeeren platzieren und großzügig Eises darauf geben. Mit etwas Marillenkernöl beträufeln und mit einem Keks abdecken. Nun wiederum Eis darauf, Heidelbeeren, Kirchen und was ihr sonst noch an frischen Früchten habt als Abschluss setzen und natürlich schnell essen, nicht dass das Eis schmilzt. 

Schreibe einen Kommentar