Pork Belly Wok

InRezepte, Winter | 12-02
Weiterlesen

Die Wok-Küche ist schon eine ganz besonders feine Küche. Nicht nur, dass wir begeisterte „Wok-Kocher“ sind, wir haben auch ein paar Eigenkreationen auf Lager! Und das Rezept, das wir euch heute hier vorstellen möchten, ist wirklich so empfehlenswert, dass wir es natürlich mit euch allen teilen möchten. Wir wünschen euch ganz viel Spass beim „nach-Wokken“!


Zutaten für 2 Personen

300g Bauchfleisch vom Schwein
etwas grobes Meersalz
2 EL rote Curry_Paste
1 Zucchini
1 Bund Mangold
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Brokkoli
4 EL Sesamöl
250g Udon-Nudeln
1 EL Ingwer, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
50ml Austernsauce
3 EL dunkle Sojasauce
3 EL Reiswein
200 ml Wasser
Salz, Pfeffer


Die Zutaten bekommt ihr am Besten in einem gut sortierten Asia-Laden. Vor allem lohnt es sich, das dunkle Sesamöl in sein Küchensortiment mit aufzunehmen.

   Für das dunkle Sesamöl, welches geschmacklich intensiver als das helle, naturbelassene Öl ist, werden die Samen vor dem Pressen geröstet. Das verleiht ihm eine dunkle Bernsteinfarbe und den typischen intensiven Geruch und Geschmack von gerösteten Nüssen.

Zur Vorbereitung das Bauchfleisch mit grobem Meersalz und der roten Currypaste einreiben. Anschließend mindestens 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit können die restlichen Zutaten bereitgestellt und geschnitten werden. Zucchini, Mangold, Frühlingszwiebeln und Brokkoli waschen und klein würfeln.

Anschließend das Bauchfleisch von allen Seiten ca. 5 Minuten mit 3 EL Sesamöl anbraten, es sollte innen noch rosa sein. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und10 Minuten ruhen lassen; in Streifen schneiden.
Je nach Sortiment in eurem Asialaden gibt es die Udon-Nudeln eingefroren oder eingeschweißt. Die Eingefrorenen vor der Verarbeitung auftauen lassen und abtropfen.

Die Frühlingszwiebeln und den gehackten Ingwer mit dem restlichen Sesamöl kurz in dem heissen Wok anbraten. Anschließend das Bauchfleisch hinzugeben und gut durchbraten.
Dann die Zucchiniwürfel, den fein gewürfelten Knoblauch und den Brokkoli hinzufügen und für ca. 5 Minuten weiter braten.
Die Austern- und Sojasauce, den Reiswein und das Wasser dazu gießen und weitere 5 Minuten schmoren lassen. Als Letztes den geschnittenen Mangold unterheben und noch einmal für 2—3 Minuten andünsten.
Am Schluss die Udon-Nudeln unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Schreibe einen Kommentar