Crêpe Torte

InRezepte, Süßes, Winter | 12-02
Weiterlesen

In ein paar Tagen ist Weihnachten und jedes Jahr wieder stellt sich bei uns die Frage was wir an Heiligabend kochen. Eines steht dieses Jahr schon fest: Das Dessert! Denn dieses Jahr wird die Family mit einer Schoko-Crêpe-Torte verwöhnt. Sofern man nach den ganzen Gängen vorher noch Platz dafür hat!

Die Torte könnt ihr super schon am Vormittag vorbereiten und bis Abends einfach im Kühlschrank aufbewahren. Als Topping hab ich mich für Lebkuchen entschieden, um ein wenig Weihnachten in’s Dessert zu bringen, man könnte aber auch Früchte oder Schokostreusel nehmen.


Zutaten für 1 Torte

450 g Weizenmehl, glatt
3 Eier
4 EL Kakaopulver
30 g Staubzucker
lauwarmes Wasser
200 g Nutella
600 g Ricotta
Lebkuchen als Topping 


Für den Crêpe-Teig das Mehl und die Eier in eine Küchenmaschine geben und auf hoher Stufe rühren lassen. Nach und nach soviel Wasser dazu geben, dass ein sehr flüssiger, homogener Teig entsteht. Zum Schluss Kakaopulver und Staubzucker untermengen und zum Herd bereit stellen.

Ebenfalls in der Küchenmaschine Nutella und Ricotta vermischen, bis eine gut durchmengte Schokocreme entsteht.
Eine Crêpe-Pfanne (oder eine beschichtete Pfanne) auf mittlerer Hitze erhitzen und nach und nach hauchdünne Crêpes zubereiten. Die Fertigen einfach auf einem Teller zwischenlagern.

Das Zusammenbauen der Torte: Auf einem ausreichend großen Teller einen Crêpe geben, mit etwas Creme besreichen, wieder einen Crêpe oben auflegen und das ganze solange wiederholen, bis alles Aufgebraucht ist und ihr eine tolle, geschichtete Torte habt. Als oberste Schicht Creme wählen.
So kann die Torte jetzt im Kühlschrank gelagert werden.
Vor dem Verzehr einige Lebkuchen zerbröseln und oben auf verteilen.

Schreibe einen Kommentar