Sepia Pasta

InHerbst | 09-11, Rezepte, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Einfach, frisch und so lecker. Als uns  frische Moscardini über den Weg gelaufen sind, mussten wir einfach mal wieder eines unserer absoluten Lieblingsrezepte machen. Übrigens haben wir das Rezept das erste mal bei unserem Freund Marc in Augsburg gegessen und lieben gelernt. An dieser Stelle viele liebe Grüße nach Augsburg!

   Was sind eigentlich Moscardini?
Aufgrund ihrer Größe könnte man auch Mini-Kraken sagen, denn als achtarmige Tintenfische werden sie den Kraken zugeordnet und gehören zum Stamm der Weichtiere. Meist wiegen sie nur bis zu 60 Gramm, vielleicht haben sie auch deswegen einen so süßen Kosenamen bekommen ( Moscardini – übersetzt aus dem italienischen– bedeutet „Haselmaus“).


Zutaten für 2 Personen

300 g Tagliatelle
2 mittelgroße Zwiebeln
3 EL Olivenöl
400 g frische Moscardini
1/8 L Weißwein
1 Knoblauchzehe
200 ml Fischfond
2 kleine Beutel Sepia-Tinte (je ca. 7 g)
50 g kalte Butter 


Nudelwasser zum Kochen bringen, gut salzen (ca. 1 EL Salz pro Liter) und die Tagliatelle al dente kochen.
Währenddessen die fein gewürfelten Zwiebeln im Olivenöl anschwitzen, die geputzten Moscardini hinzugeben und alles ca. 3 min anbraten.

   Wir bekamen bereits geputzte Moscardini. Falls ihr eure aber noch säubern müsst, achtet besonders darauf, dass der harte Schnabel sowie die Schale im Tuben entfernt sind.

Die fertigen Nudeln abgießen, dabei aber 1/2 Tasse mit Nudelwasser abschöpfen. Nach dem Abgießen die Tagliatelle wieder mit einem aufgefangenen Nudelwasser in den Topf zurück geben und beiseite stellen.

Die gebratenen Moscardini mit dem Weisswein ablöschen und den gehackten Knoblauch dazu geben. Wenn dieser eingekocht ist, den Fischfond dazu geben und lasst das Ganze etwa 10 min. auf mittlerer Hitze einköcheln. Nun die Tinte untermischen und nochmal aufkochen lassen. Die Soße sollte nun langsam eindicken. Ein paar Würfel kalte Butter hinzugeben und mit einem Schneebesen einrühren, abschmecken und ganz am Schluss die Pasta unterheben. 

Schreibe einen Kommentar