Karfiol Suppe

InHerbst | 09-11, Rezepte, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Nicht nur, dass wir uns hier über den Sommer etwas rar gemacht haben, auch der Herbst ist voll und ganz in Wien angekommen. Heute Vormittag habe ich mal wieder unser letztes Kochbuch „Alles Verwenden, nichts Verschwenden“ durchgeblättert und spontan entschieden, ein wärmendes Suppen-Rezept aus unserem Herbstkapitel hier am Blog vorzustellen. Meine Karfiol-Curry-Suppe kann man auch super am Abend vorher vorbereiten und sich Mittags im Büro einfach nur noch aufwärmen. Für alle, die sich grade sehnlichst innerlich wärmen wollen – einmal hier zum Nachkochen!


Zutaten für 2 Personen

1/2 Kopf Karfiol
1 mittelgroße Zwiebel
2 EL Butter
300 ml Gemüsebrühe
200 g Obers
Salz, Pfeffer
1 Prise Muskat
2 EL Curry-Gewürzmischung
1/2 Bund Rosmarin
etwas Joghurt
geröstetes Weißbrot


Den Karfiol waschen, den Strunk entfernen und den halben Kopf in kleine Röschen teilen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Karfiolröschen dazu geben und 5 Minuten mit anbraten.
Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen. mit Obers aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Temperatur reduzieren und 15 Minuten bzw. so lange kochen lassen, bis der Karfiol schön weich ist.
Curry unterrühren und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frischem Rosmarin, einem Klecks Joghurt und geröstetem Weißbrot servieren.  

Schreibe einen Kommentar