Pasta love – Volume 2

InHerbst | 09-11, Rezepte, Stories, Testküche, Winter | 12-02
Weiterlesen

Letzte Woche haben wir euch den neuen Ravioli-Maker von Kenwood vorgestellt, diese Woche zeigen wir euch noch ein weiteres Produkt aus der „Kenwood Pastaworld“. Warum? Weil jeder Pasta liebt und mit dem richtigen Gerät es extrem einfach und schnell ist, seine Pasta selbst zu Hause zu machen.

Und für alle Nudel-Freaks gibt es gleich eine ganze Welt an Zubehör bei Kenwood, welches sowohl auf den Cooking Chef als auch auf die kMix-Küchenmaschine passt. Ob Lasagne Nudelwalze, Spaghetti Schneidwerk, Tagliolini Schneidwerk oder – wie heute vorgestellt – einen Aufsatz um Fettuccine selbst zu machen, jeder kommt hier auf seine Kosten.


Zutaten für 4 Personen

Der Nudelteig
200 g Weizenmehl
2 Eier
1 Prise Salz
lauwarmes Wasser

Die Sauce
1 mittelgroße Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 rohe Salsiccia
100 g Faschiertes
50 g Chorizo
1/8 L Rotwein
1 rote Paprika
1 Dose Cocktailtomaten
2 EL Tomatenmark
2 EL Cajun-Gewürzmischung
150 ml Obers
Salz, Pfeffer
frische Petersilie
1 frische Burrata od. Büffel Mozzarella


Den Teig machen wir immer sehr klassisch: Weizenmehl, Eier, eine Prise Salz und Wasser werden vermischt und 30 Minuten ruhen gelassen, anschließend nochmal gut durchgeknetet.

Während der Teig ruht kümmern wir uns um unsere Sauce. Hierfür die Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl einige Minuten andünsten. Die Salsiccia vorsichtig aus der Wursthaut lösen und das Brät in die Pfanne geben. Das Faschierte und die grob gewürfelte Chorizo dazu geben, einige Minuten scharf anbraten, anschließend mit Rotwein ablöschen. Die Paprika gut waschen, würfelig schneiden und gemeinsam mit den Dosentomaten in die Pfanne geben. Das Cajun-Gewürz und den Obers dazu geben, umrühren, Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Währenddessen kümmern wir uns um unsere selbst gemachten Fettuccine: Bevor man diese machen kann muss man den Teig ausrollen. Hierfür verwenden wir die Lasagne Nudelwalze, starten bei Stufe 1 und arbeiten uns Schritt für Schritt bis Stufe 5 vor. Hierbei ist es Geschmackssache, wie dick man seine Nudeln möchte und kann dies individuell steuern, indem man öfter oder weniger oft den teig ausrollt. Den Teig zwischen jedem Ausrollen beidseitig gut mit Mehl bestäuben, damit er nicht kleben bleibt.

Wenn der Teig ausgerollt ist wechselt man von der Lasagne Nudelwalze auf den Fettuccine Aufsatz.
Nun eines der fertig ausgerollten Teigblätter nehmen, beidseitig mit Mehl bestäuben und nacheinander durch den Aufsatz rollen lassen, die fertigen Nudeln vorsichtig auffangen und direkt auf eine bemehlte Arbeitsfläche oder ein Leinentuch auslegen, damit sie nicht ankleben. Wenn der ganze Teig verbraucht ist, die fertige Pasta für 60 Minuten ruhen lassen, anschließend in kochendem Salzwasser in 7-9 Minuten al dente kochen.

Die fertige Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertig gekochten Fettuccine abseien, unter die Sauce mischen und mit frisch gehackter Petersilie und gerupfter Burrata noch warm servieren. 

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbeplatzierungen. (Sponsored Post)

Schreibe einen Kommentar