Tomatensuppe

InRezepte, Sommer | 06-08
Weiterlesen

Genau jetzt ist die richtige Zeit, aus dem runden, roten Gemüse allerlei Gutes zu kochen! Und nachdem die Temperaturen in Wien auch endlich wieder erträglich sind, hab ich heute einen Klassiker für euch: Tomatensuppe. Das Rezept schmeckt am besten lauwarm (man sollte meiner Meinung nach Suppen eh nie zu heiß essen), geht aber genauso gut als Gazpacho eisgekühlt!


Zutaten für 4 Personen

1 Kg Tomaten
(gerne auch bunt gemischt)
10 ml Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln
2 EL Butter
2 Zwiebeln
2 Stk. Stangensellerie
6 Stk. Karotten
2 Stk. Pastinaken
1/8 L Rotwein
300 ml Wasser
Salz, Pfeffer
Optional: Chili


Die Tomaten vierteln und auf ein Blech mit Backpapier geben. Mit Olivenöl bepinseln und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) 30 Minuten schmoren. Anschließend herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
In einem Topf die fein gehackten Zwiebeln in Butter anschwitzen, anschließend das gewürfelte Gemüse dazu geben und 5 Minuten dünsten. Mit dem Rotwein ablöschen und aufkochen lassen. Die geschmorten Tomaten dazu geben, umrühren und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Wasser aufgießen und 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
Topf vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer alles homogen pürieren. Wer die Suppe richtig flüssig (und nicht cremig-dickflüssig möchte) nimmt sich anschließend ein Geschirrtür (oder Passiersieb) und passiert die Suppe einmal.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, optional mit Chili schärfen, und entweder lauwarm und eisgekühlt mit etwas Sauerrahm und frischem basilikum servieren.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar