Fleischbällchen Curry

InRezepte, Sommer | 06-08
Weiterlesen

Nach der Arbeit noch schnell in den Supermarkt gesprungen und – keine Idee, was ich kochen könnte. Und irgendwie war wirklich so gut wie alles ausverkauft. Was war denn diesmal wieder los? Feiertag? Samstag? Man weiß es nicht. Aber eines geht immer: Curry.

Ich liebe Currys jeglicher Art, denn man kann mit ein bisschen Phantasie aus bunt gewürfelten Zutaten schnell ein gutes Essen zaubern. Nur dieses Mal hab’ ich nicht mal mehr ein Bio-Huhn bekommen. Alles aus. So was aber auch … An der Fleischtheke stand ich dann so lange, bis die Verkäuferin sich entnervt umgedreht hat. Toll! Am Ende wurde es dann doch etwas Bio-Faschiertes vom Rind, Gemüse und Kokosmilch … Na dann schauen wir mal, was daraus geworden ist.


Zutaten für 2 Personen

Die CurryPasta
2 EL gehackter Ingwer
1 EL Curcuma
1 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 kleine Chilischote

Die Fleischbällchen
250 g Faschiertes (Rind)
3 EL fein gehackter Ingwer
Salz, Pfeffer

Restliche Zutaten
2 mittelgroße Zwiebeln
3 EL Erdnussöl
5 Karotten
1 Broccoli
500 ml Kokosmilch, ungesüßt
Salz, Pfeffer
1 Zitrone, Saft
150 g Pilze
1 Handvoll gesalzene Erdnüsse
Reis als Beilage


Die Curry-Paste macht ihr am besten im Mörser. Hierfür alle Zutaten hineingeben und solange mahlen, bis eine homogene Masse entsteht.

Das Faschierte zusammen mit dem fein gehackten Ingwer, Salz und Pfeffer vermischen. Kleine Bällchen daraus formen.
Die Zwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit dem Erdnussöl kurz anbraten. Die Fleischbällchen dazu geben und von allen Seiten anbraten. Wieder herausnehmen und beiseite stellen. Karotten und Broccoli würfeln und in die Pfanne geben.  Mit einer Tasse Wasser ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Kokosmilch dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und zum kochen bringen.
Die Fleischbällchen vorsichtig unterheben und ab jetzt nur noch ganz vorsichtig ab und zu umrühren. Sobald die Karotten al dente sind – dauert ca. 10 Minuten – die in Scheiben geschnittenen Pilze dazugeben, alles nochmals 5 Minuten köcheln lassen und zusammen mit Reis und einigen gesalzenen Erdnüssen noch heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar