Kürbispüree mit weichem Ei

InHerbst | 09-11, Rezepte, Unter 30 Minuten
Weiterlesen

Anfang Oktober ist immer die beste Zeit, für euch ein paar neue Kürbis-Rezepte auf den Blog zu geben! Natürlich ist eine warme Kürbissuppe super – aber ganz ehrlich, wer mag schon 4 Wochen lang Kürbissuppe! Das heutige Rezept schmeckt natürlich zu jeder Tageszeit, vor allem als Mittagessen im Büro kann ich es euch empfehlen. Man kann alle Komponenten zu Hause vorbereiten und muss es im Büro, zB in der Mikrowelle, nur mehr aufwärmen!


Zutaten für 2 Personen

1/2 Hokkaido-Kürbis
1 Tasse Naturreis
2 Eier
50 ml Obers
1 Prise Muskat
Salz, Pfeffer
5 EL Olivenöl
2 Handvoll Rucola
2 EL Birnen-Essig
schwarze Sesamkörner


Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und grob würfeln. In einem Topf mit ausreichend Salzwasser solange kochen, bis er sehr weich ist. Anschließend abgießen und 5 Minuten auskühlen lassen. Währenddessen den Naturreis mit 1 1/2 Tassen Wasser für ca. 15 Minuten kochen, bis der Reis al dente ist. Den fertigen Reis mit 3 EL Olivenöl und etwas Salz abschmecken und auf zwei Teller verteilen.
Den weichen Kürbis zu einem Püree stampfen – nicht mit dem Stabmixer machen, da das Püree sonst „gummig“ wird. Obers und Muskat untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Neben den Reis in die Schüssel verteilen.

Rucola in einer Schüssel mit Olivenöl und Birnenessig marinieren und ebenfalls zum Reis-Kürbis in die Schüssel geben.
Die Eier wachsweich kochen, dies dauert bei mir in etwa 5 Minuten. Mit Hilfe eines Teelöffels aus der Schale lösen und in die Mitte der Schüssel setzten. Mit groben Salz und etwas schwarzem Sesam bestreuen und am besten lauwarm genießen.

Schreibe einen Kommentar